Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Conflict – Peace – Democracy Cluster

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Seit Anfang 2016 ist der Conflict, Peace and Democracy Cluster (CPDC) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens Universität Graz beheimatet. Im CPD-Cluster kooperieren die außeruniversitären Einrichtungen Demokratiezentrum Wien, Institut für Konfliktforschung und Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung mit der Universität Graz. Der CPDC sucht die in Österreich vorhandene Kompetenz in den Themenfeldern Konflikt, Frieden und Demokratie zu bündeln.

Der CPDC setzt sich zum Ziel, ausgehend von Wissenschaft, Theorie und Praxis, Beiträge zu einer friedlichen, gewalt- und diskriminierungsfreien Entwicklung der Gesellschaft im umfassenden Sinn in und außerhalb Österreichs zu leisten und generell die gesellschaftliche Sichtbarkeit seiner Ziele und Tätigkeiten zu erhöhen.

Mit dem CPDC wird eine Einrichtung geschaffen, die sich auf internationalem Niveau der Bearbeitung dieser Fachgebiete in Forschung, Lehre und Ausbildung sowie der praktischen Umsetzung von Forschungsergebnissen widmet. Die Tätigkeit des Clusters orientiert sich vor allem an Regionen und Themen, die für Österreich und die EU von besonderer Relevanz sind. Die ClusterpartnerInnen bringen in dieser Kooperation ihre spezifischen wissenschaftlichen, sozialen und praktischen Kompetenzen und Erfahrungen ein.

Die PartnerInnen im CPDC werden sich national und international verstärkt in den Wettbewerb um Forschungsmittel einbringen und sich um die laufende wissenschaftliche Weiterqualifizierung der MitarbeiterInnen bemühen.

Steuerungsgruppe

  • Univ.-Prof. Dr. Joseph Marko und Ass.-Prof. Dr. Jürgen Pirker (Universität Graz)
  • Mag.a Gertraud Diendorfer (Demokratiezentrum Wien)
  • Dr.in Birgitt Haller (Institut für Konfliktforschung)
  • Mag.a Gudrun Kramer (Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung)

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ansprechpartner

MMag. Dr.

Maximilian Lakitsch

MA

Universitätsstraße 15 Bauteil B/I
8010 Graz

+43 (0)316 380 - 6726

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.